Urlaub und seine Vorbereitungen

Zur Zeit geniesse ich meinen Urlaub in vollen Zügen und ich muss sagen es ist wundervoll.

Doch vor der Fahrt in den Urlaub steht immer wieder das gleich Problem: Koffer bzw. Tasche packen.

Was muss man alles mit nehmen? Hat man auch alles was man braucht besorgt? Alles Sachen an die man denken muss und mit etwas Pech hat man sowieso Irgendwas vergessen.

Das Problem wird allerdings noch verstärkt wenn der Partner (mein Freund) mit seiner Sorglosigkeit sich in die Urlaubsvorbereitungen einmischt. Sätze wie „Mach nicht so nen Stress.“ oder “ Es ist doch noch Zeit.“ sind da an der Tagesordnung.

Gut, mag sein das ich dabei dann etwas Stress mache, doch es muss an so viele Dinge gedacht werden! Denn nicht in jedem Urlaubsort gibt es die Möglichkeiten, die vergessenen Sachen nachzukaufen.

Also macht Frau Stress, während Mann meckert.

Nur was kommt alles ins Reisegepäck? Beim Sommerurlaub auf jedenfall kurze Sachen und nicht zu vergessen die Badesachen. Doch auch mal eine lange Hose und ne Jacke dürfen nicht fehlen, denn es könnte ja auch mal was kühler sein.

Doch nicht nur die Bekleidung ist wichtig man sollte auch seine Reiseapotheke beisammen haben. Kopfschmerztabletten undPflaster sind ein muss, doch auch etwas gegen Insektenstiche und ein Allergiemittel sollten nicht fehlen.

Nun das wichtigste für uns Frauen: die Kulturtasche oder den Beautycase.

Was sollte Frau mitnehmen, natürlich nicht das ganze Badezimmer samt Schminktisch. Es sollte von jedem etwas sein, gut bei der Kosmetik darf es etwas mehr sein. Doch das wichtigste darf nicht fehlen: Schampoo, Duschgel, Bodylotion, Waschlotion, Deo, Sonnenschutz und die Tagescreme.

Bei der Kosmetik sollte Frau nicht übertreiben, gut es darf schon etwas mehr als Wimperntusche und Kajal sein aber wie gesagt nicht den ganzen Schminktisch einpacken, 1. der passt nicht ins Auto und 2. der Partner würde auch nur meckern. [Anmerkung des Freundes: …und sie hat doch das ganze Badezimmer mitgenommen!]

Das beste ist ihr macht euch vor dem Urlaub eine Liste mit allen wichtigen Dingen, die zu besorgen oder zu erledigen sind. So habt ihr wenigstens einen kleinen Überblick über eure Urlaubsvorbereitungen.

Alles was dann im Urlaub vergessen ist, ist dann die Schuld des Partners 😉

 

Urlaubscheck-Liste:

1. genügend Shirts und Tops einpacken

2. ausreichend kurze Hosen und Röcke

3. 2-3 Bikini

4. großes Badetuch

5. ganz wichtig Sonnencreme

6. Strick- oder Sweatshirtjacke

7. 1-2 lange Hosen

8. Reiseapotheke (vor Reisebeginn mit allen persönlich wichtigen Arzneimitteln füllen)

9. Haarschampoo, Duschgel, Bodylotion, After-Sun-Lotion

10. Kosmetik-Pinsel (wenn möglich in platzsparender Reisegröße)

11. je einmal Make-up, Concealer, Puder, Wimperntusche, Augenbrauenstift, Blush

12. Anspitzer, Make-up-Entferner, Tagescreme

13. 1-2 Lippenstifte/Lipgloss, Lidschatten, Eyeliner/Kajal

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, empfehle ihn bitte weiter:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kommentar hinzufügen:

Kommentare

Meine Tattoos und Piercings

Wie der Titel schon verrät, möchte ich Euch von meinen Tattoos und Piercings berichten.

Ich habe jeweils zwei an der Zahl und mein drittes Tattoo ist zur Zeit in Planung, doch dazu später mehr. Mein erstes Tattoo habe ich mit 14 bekommen, ja ich hatte die Erlaubnis meiner Eltern und ja mein Vater war auch dabei als es gestochen wurde.

Es handelt sich bei dem Motiv um zwei springende Delfine. Es ist in schwarz-weiß gehalten und befindet sich auf meinem linken Schulterblatt.

Mein zweites Tattoo ist ein Drache im Asia-Stil, der in rot-gelb-orang gehalten ist. Er führt von meinem rechten Oberarm auf mein rechtes Schulterblatt, wobei sein Kopf auf meinem Oberarm ist.

Beide Tattoos wurden damals von einem guten Tattoowierer gestochen, jedoch möchte ich an dieser Stelle das Studio nicht erwähnen, da ich nicht mehr weiter empfehlen kann.

Nachdem ich damals meine Delfine bekam, wusste ich, das ich auf jedenfall noch ein zweites haben möchten und ich wusste das es ein Drachen sein sollte. Doch die Suche war nicht einfach. Ich habe ganze drei Jahre, nachdem für mich perfekten Drachen, gesucht und heute ziert er seit fast 9 Jahren meinen Körper.

Im Falle meiner Piercings kann man fast sagen, hab ich zwei Klassiker. Nämlich einem im Bauchnabel und einen in der Zunge.

Meinen Bauchnabel-Piercing habe ich auch recht früh bekommen, mit 15. Und ja, auch wieder mit elterlicher Erlaubnis. Ja gut, an der Stelle hat fast jeder ein Piercing und es ist daher auch nichts besonderes. Mag sein, doch wollte ich meine Chancen auf einen guten Ausbildungsplatz nicht durch ein Piercing im Gesicht reduzieren.

Die Zunge hab ich zum Beginn meiner Ausbildung stechen lassen und ich kann euch sagen das war weitaus unangenehmer als der Bauchnabel.

Meine Zunge war dick geschwollen. Zum abschwellen musste ich Eiswürfel aus Kamilientee lutschen und mit Desinfektionsmittel gurgeln. Ganz ehrlich, angenehm war es nicht.

Wie ich zu beginn erwähnte, habe ich mein drittes Tattoo in Planung. Es soll entlang meiner Wirbelsäule verlaufen und japanische Kirschblüten beinhalten. Mehr möchte ich noch nicht verraten. 🙂

Da das Motiv bereits seit langem feststeht, war ich lange Zeit auf der Suche nach einem neuen, guten Tätowierer.
…und was lange währt, wird endlich gut.

Es steht fest, dass ich mir meine Kirschblüten bei „Time 4 Pain“ (www.time4pain.de) stechen lasse.

Der Grund ist auch schnell erklärt. Zum Einen gehört Marcel schon seit längerer Zeit zu meinem Bekanntenkreis. Zum Anderen habe ich am 01.06.2015 bei der Eröffnungsfeier seines Studios einen Gutschein gewonnen. 🙂

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, empfehle ihn bitte weiter:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kommentar hinzufügen:

Kommentare

Make-up Pinsel reinigen

Hallo ihr Lieben. Da mein letzter Beitrag schon etwas her ist und wir inzwischen das Jahr 2015 haben, wünsche ich Euch erstmal noch ein frohes neues Jahr.

Doch jetzt zum heutigem Thema: Make-up Pinsel reinigen.

Pinsel 1Seit einiger Zeit schaue ich mir auf YouTube die Kanäle von DagiBee und BibisBeautyPalace an. Dadurch hat sich mein Schminkverhalten stark verändert. Angefangen damit, dass ich jeden morgen Wimperntusche und Kajal benutze, bis dahin dass ich mir neue Kosmetik und vorallem neue Pinsel besorgt habe.

Ich habe mich einmal durch das Professional-Pinselsortiment von Ebelin bei dm gekauft. Um für den Anfang meine Schminktechnik zu erweitern, sind diese Pinsel vollkommen ausreichend. Sie sind nicht so teuer wie hochwertige Markenpinsel und man kann es verschmerzen wenn man einen neu kaufen muss. Was die Qualität betrifft, sind die Pinsel sehr gut verarbeitet.

Dann hab ich mich bei YouTube schlau gemacht, wie man seine Pinsel pflegt, damit ich auch lange was von Ihnen habe.

Ich bin ehrlich, im ersten Moment hab ich mich richtig geekelt, was sich für ein schmutz in so manchem Pinsel verbirgt, ohne das man es sieht. Danach hab ich mich auch nicht mehr gewundert, dass ich manchmal arge Pickelprobleme hatte.

Deshalb hab ich mir vorgenommen, in regelmäßigen Abständen meine Pinsel zu waschen.

Pinsel 2Zum reinigen kann man verschiedene Produkte verwenden. Pinselreiniger, Schampoo, Seife und Vieles mehr. Spezial Produkte zum Pinsel reinigen gibt es in günstig und teuer, doch ihr könnt auch einfach Schampoo oder Seife nehmen, denn das hat man immer zu Hause.

Ich habe zum reinigen meine Flüssigseife benutzt und mir zwei Microfasertücher dazu genommen. Mit warmen Wasser und ein Bisschen Seife pro Pinsel habe ich dann jeden einzeln Pinsel gesäubert und erstmal auf ein Microfasertuch gelegt. Nachdem ich mit allen Pinseln und meinem Make-up-Ei fertig war, habe ich mir das zweite Microfasertuch genommen und die Pinsel gut abgetrocknet. Im Anschluss habe ich sie zum Austrocknen auf ein Zewatuch gelegt.

Pinsel 3Meine Pinsel sind wirklich gut sauber geworden und die Pinselhaare sind so weich wie zuvor. Ich kann nur sagen, nehmt nicht zu viel Schampoo oder Seife, da das auswaschen dadurch etwas länger dauert. Wie oft man seine Pinsel waschen sollte, kann ich euch noch nicht sagen, doch ich würde sie bei dauerdem Gebrauch öfter waschen.

Wenn Ihr schon Erfahrungen mit dem Reinigen von Pinseln gemacht habt, würde ich mich über Tipps oder Anmerkungen freuen.

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, empfehle ihn bitte weiter:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kommentar hinzufügen:

Kommentare

Advent – Freude und Stress der Vorweihnachtszeit

Am Sonntag war es soweit wir hatten den ersten Advent und für viele war es der Beginn von Freude und Stress.

Die ersten Weihnachtsmärkte hab schon seit einiger Zeit geöffnet und freuen sich über die zahlreichen Besuche. Für viele öffnet der ein oder andere zu früh oder zu spät. Ok Anfang November bin ich auch noch nicht auf Weihnachten eingestellt und hab auch noch keine lust auf Weihnachtsmarkt und Glühwein (den mag ich zwar sowie so nicht aber egal).

Für mich beginnt die Adventzeit eh mit dem Aufbau unserer Weihnachtsdeko, was meist bei uns am ersten Adventswochenende der Fall ist. Wenn es bei uns heißt Aufbau, braucht man sich den Rest des Tages nichts mehr vornehmen, den je nachdem wie schnell wir sind dauert das schon den ganzen Tag.

Wer sich jetzt wundert wieso einen ganzen Tag, wir haben ein bisschen mehr als so manch andere und da dauert der Aufbau halt schon mal etwas länger. Denn die ganzen Räuchermännchen, Pyramiden, Nußknacker und die Weihnachtsgestecke stellen sich nicht von alleine auf. Manchmal wäre das zwar schön, doch man kann nicht alles haben.

Der erste Advent heißt jedoch auch das es nur noch 4 Wochen bis Weihnachten sind, für viele der Beginn von Stress pur. Denn man steht alle Jahre wieder vor der alles entscheidenen Frage was schenkt man seinen Lieben den nur zu Weihnachten.

Das Erste was ich ich immer mache ist, ich Frage meine Lieben ob sie sich was bestimmtes zu Weihnachten wünschen. Das Fragen hat so seine  Vor- und Nachteil. Man kann eine positive Antwort erhalten und brauch nur noch in den entsprechen Laden und das Geschenk besorgen, wobei selbst das nicht immer einfach ist. Negative Antworten sorgen da aber eher für Stress, gut man kann es sich auch da einfach machen und verschenkt Geld oder Gutscheine. Doch das kann man auch nicht andauert machen.

Gutscheine und Geld kann man mal machen und die Beschenkten freuen sich auch immer, doch es ist wirklich zu einfach und man hat sich nicht wirklich gedanken bezüglich der Geschenke gemacht. Ich persönlich verschenke auch mal Gutscheine aber nur wenn mir wirklich absolut nichts einfällt was ich meinen Lieben schenken kann, doch selbst da hole ich nicht irgendwelche Gutscheine sonder schau was der jeweilige für Vorlieben hat. Ein weiterer Punkt wo bei mir Gutscheine zum Einsatz kommen, ist bei Wünschen aus Bereichen von denen ich keine Ahnung habe und bevor ich was falsches kaufe lass ich das die Leute lieber selber machen.

Bis jetzt sind mir all die Jahre immer recht gute Geschenkideen eingefall und meine Lieben haben sich auch immer gefreut. Ich hoffe das es dieses Jahr auch so sein wird. Doch im Gegensatz zu den meisten anderen unter euch Versuche ich mir dabei keinen Stress zu machen. Ich gehöre schon mal nicht zu den Last Minute-Käufern die erst am 23.12. los rennen um Geschenke zu kaufen, das hab ich noch nie gemacht. Da hätte ich auch keine Zeit zu den ich muss am 23.12. noch arbeiten. Wenns bei mir an den Weihnachtseinkauf geht hab ich mir immer einen Plan zurecht gelegt, d.h. ich weis genau was ich wem schenken möchte und geh in die entsprechenden Läden und erst wenn ich meine Geschenke alle besorgt hab kann ich den Rest der Adventszeit genießen.

Ich muss auch nicht unbedingt über einen Weihnachtsmarkt bummeln, meist hab ich dafür eh keine Zeit und außerdem sind mir die sowie so zu überfüllt. Da liegt ich lieber auf meiner Couch und genieß den Blick auf unsere Weihnachtsdeko.

Wo ich doch gerade meine Couch erwähnt habe, fällt mir auch noch eine recht stressfrei Art ein Geschenke zu besorgen – bestellen im Internet. Wer keine Zeit hat um selbst los zugehen, bedient sich des Internethandeln. Da kann ich zwar jetzt leider nicht so viel zusagen, bis auf eins bestellt frühzeitig. Denkt an die Lieferzeiten, die können zu Weihnachten auch mal was länger dauern, denn ihr seit nicht die einzigen die diese Möglichkeit nutzen.

In diesem Sinne wünsch ich euch eine besinnlich und hoffentlich nicht ganz so stressige Vorweihnachtszeit.

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, empfehle ihn bitte weiter:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kommentar hinzufügen:

Kommentare

Tipps beim Kauf von Ball- und Abendkleidern

Heute möchte ich euch an meiner Erfahrung beim Kaufen von Ball- und Abendkleidern teil haben lassen.

Es mag sich für euch jetzt komisch anhören, jedoch gibt es in den meisten Läden ( C&A, P&C, etc.) für Ball- und Abendkleider eine Saison. Im Frühjahr / Sommer ist es so gut wie unmöglich, ein Kleid zu bekommen.

Da hab ich auch schon den ersten Tipp für euch. Schöne Ball- und Abendkleider bekommt ihr, das ganze Jahr über, in Braut- und Abendmode Läden. Meine persönliche Empfehlung dabei sind vor allem türkische Braut- und Abendmode Geschäfte, da sind die Kleider nicht so teuer und sie bieten auch schnelle und kostengünstige Änderungen an.

So kommen wir auch schon zum nächsten Punkt auf den ihr beim Kleider kauf achten solltet: Die Schuhe.
Wenn ihr ein Kleid kaufen gehen wollt, nehmt die Schuhe mit die Ihr auf der Veranstaltung tragen wollt. Je nach Veranstaltung sollten es Schuhe sein, die sowohl bequem- als auch zweckmäßig sind. Also zuerst die Schuhe kaufen und sie anschließend zum Kleiderkauf mitnehmen. In den meisten Läden wird die Kleideränderung direkt mit angeboten. Das Kürzen von Kleidern ist mit den passenden Schuhen immer einfacher, denn so kann man verhindern, dass man sich später mit dem Kleid auf die Nase legt.
Der empfohlene Abstand zwischen Kleid und Boden liegt zwischen 5 – 8cm. Somit ist sichergestellt, dass der Herr beim Tanzen nicht dauernd auf das Kleid tritt.

Auch sollte das Kleid bequem sein. Es ist wichtig, dass ihr euch darin problemlos bewegen- sowie auch sitzen könnt. Ein Kleid in dem man sich nicht wohlfühlt, zieht man nur einmal an. Denn sonst fristet es danach nur noch ein Dasein als Staubfänger im Schrank. Ebenso solltet ihr euch ein Kleid  auch nicht aufzwingen lassen. Das Kleid muss euch gefallen, denn nur wenn ihr euch wirklich wohl fühlt, seht ihr auch nach außen gut aus. Natürlich könnt ihr euch beraten lassen, doch am Ende entscheidet ihr allein.

Zum Abschluss noch das Wichtigste kurz zusammen gefasst:
1. Zuerst die Schuhe kaufen.
2. Schuhe zum Kleiderkauf mitnehmen.
3. Bei Änderungen auf ausreichend Bein-/Fußfreiheit achten.

Ich hoffe ich konnte euch damit ein paar wertvoll Tipps geben und wünsche euch viel Spaß beim nächsten Kleiderkauf.

 

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, empfehle ihn bitte weiter:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kommentar hinzufügen:

Kommentare

Das Tanzen und Ich

Gesellschaftskreis

Gesellschaftskreis

Es ist immer wieder erstaunlich wie die Leute reagieren wenn man sagt, dass man Standard und Latein tanzt. Doch genau das mache ich seit nun mehr 11 Jahren.

Ich fand es schon schön mir damals noch die ARD Masters Gala im Fernsehen anzuschauen, doch das ich selber mal tanze hätte ich nicht gedacht. Eines Tages kam eine Schulkollegin auf mich zu mit der Bitte sie zu begleiten, sich eine Tanzstunde anzusehen. Alleine wollte Sie nicht gehen, war Ihr wohl zu unangenehm. Ihr Bruder, einer meiner späteren Tanzpartner, hatte uns dann in die Tanzschule mitgenommen in der er tanzte.

So hatte ich meine erste Begegnung mit dem Tanzen.

Nach der Stunde habe ich dann noch eine Anmeldung mitbekommen. Wir hatten die Möglichkeit noch nachträglich in den Kurs einzusteigen. Durch die Osterferienpause hatte ich erstmal 2 Wochen Bedenkzeit ob ich den Kurs nun machen wollte oder nicht.

Schwer war mir die Endscheidung aber nicht gefallen, denn mir hatte die Stunde sehr gut gefallen. Außerdem dachte ich mir, wenn mir das Tanzen doch nicht liegen sollte muss ich mich für weitere Kurse ja nicht anmelden.

Das Gegenteil war jedoch der Fall.

Mit beginn des dritten Kurses, den sogenannten Bronzekurs, haben meine Eltern aus Kostengründen beschlossen fortan die Kurse nicht mehr einzeln zu bezahlen, sondern die Mitgliedschaft zu beantragen. Des Weiteren habe ich mir dann auch meine ersten richtigen Tanzschuhe mit einer Wildledersohle geholt.

So nahm alles seinen Lauf.

Ich begann in den niedrigen Schülerkursen mit zu tanzen, da aber dann die Herrenschritte. Der Mangel an männlichen Tänzern besteht leider bis heute. Auch war ich das ein oder andere Mal auch als Tanzlehrerassistentin in den Kursen.

Weiterhin habe ich 2005 und 2006 als Debütantin am Philharmonischen Ball in Essen teilgenommen und war Teil einer Disco Fox-Formation.

Auch habe ich in meiner bisherigen Tänzerlaufbahn alle mir möglich Tanzabzeichen der Tanzschule getanzt, die da wären Bronze, Silber, Gold und Goldstar. Neben den 10 Turniertänzen habe ich mich durch einige Spezialkurse noch auf Argentinischen Tango spezialisiert.

Nach Beendigung des Goldstarkurses wechselte ich in den Jugendclub Goldstar, in dem ich einen Großteil meiner Zeit verbracht habe. Hier habe ich die meiste meiner Tanzerfahrung gesammelt.

2011 kam dann die Nächste tänzerische Veränderung.

Ich verließ den Jugendclub und trat dem Gesellschaftskreis bei.

Wer nun meint ich habe in den 11 Jahren alles mit ein und demselben Tanzpartner getanzt, der irrt sich leider. Ich komme bis jetzt auf 5 verschiedene Tanzpartner, wobei ich sagen muss das ich mit einen auch mehrere male in der ganzen Zeit getanzt habe.

Das war sie nun meine Tänzergeschichte bis jetzt zumindest, doch sie wird noch weiter gehen. Denn es gibt noch viele Figuren und Techniken zu lernen, wie auch Schuhe durch zu tanzen.

Wenn Ihr nun auch Lust auf´s tanzen bekommen philball1habt, kann ich euch nur die Tanzschule Overrath empfehlen.

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, empfehle ihn bitte weiter:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kommentar hinzufügen:

Kommentare

In Erinnerung an einen treuen Weggefährten

Nie ist mir eine treuere Seele begegnet als Lucky.

Lucky
Mehr als 13 Jahre hat er mich und meine Eltern begleitet, jetzt darf er mit anderen Hunden im Himmel spielen.
Er hat uns länger begleitet als so manches Elektrogerät, denn das wäre er ursprünglich geworden. Eigentlich wollte mein Vater damals irgendwas für den Computer auf den Flohmarkt kaufen als wir an dem Stand Bilder von Bearded Collie Welpen sahen. Meine Mutter war sofort begeistert von den Welpen-Bildern und wir beschlossen nach Rehken zu fahren um uns die Welpen mal an zuschauen. Also nichts für den Computer gekauft.

Lucky spieltBei dem Züchter handelt es sich um einen Hobby-Züchter, der eigentlich ein Gestüt betrieb. Die Welpen waren einfach süß, drei seiner Hündinnen hatten geworfen, daher waren recht viele Welpen da.
Richtig kleine Fellbündel und so was von tapsig… Süß.
Wir schauten uns in Ruhe um. Die Würfe bestanden überwiegend aus Hündinnen, doch dann tapste ein kleiner frecher Rüde mit Stahl blauen Augen an die Zwingertür. Der und kein anderer sollt es werden, unser neues Familienmitglied.
Lucky mal ganz lieb

 

Die erste Grundausstattung haben wir beim Züchter auch direkt bekommen. Auf ging es nach Hause zu unseren zwei Katzen. Auf dem Heimweg beschloss ich dass der kleine Lucky heißen soll. Zuhause angekommen schauten unsere Katzen etwas sparsam, wenn wir den da mitgebracht haben.
Sie haben sich vertragen zwar auch mal gezankt doch sie haben dabei nichts kaputt gemacht.
Es war eine schöne Zeit, die ich nicht missen möchte. Ich habe Lucky geliebt, ok auch mal gehasst doch das nur dann wenn er wieder Mist gebaut hat.
Wir haben viele schöne Zeiten mit Ihm verbracht und er wird uns allen sehr fehlen.

Danke für die schöne Zeit die wir mit dir verbringen durften.

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, empfehle ihn bitte weiter:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kommentar hinzufügen:

Kommentare

Messe Essen

Die Essener haben entschieden, die Messe wird nicht umgebaut.
Ok, der veranschlagte Betrag von 123 Millionen war wirklich etwas zu hoch für meinen Geschmack. Jedoch halte ich die Modernisierung der Messe für erforderlich.

image

Quelle: wikipedia

Von der Messe leben viele in Essen, wie ich finde und wenn weniger Messen statt finden ist dies auf Dauer nicht förderlich für Essen.
Hauptsächlich leben Hotels und Taxiunternehmen von der Messe, doch auch der Einzelhandel und die Verkehrsbetriebe profitieren davon.
Wenn nun eine Messe nach der andern nicht mehr in Essen ausstellt, haben alle Beteiligten auf kurz oder lang Umsatzeinbußen.

Ich denke viele in Essen sehen dies genau so, nur waren ihnen die Kosten zu hoch. Es sollte eine Möglichkeit gefunden werden um die Kosten gering zu halten und den Umbau dennoch zu realisieren. Denn durch den Umbau kommen auch wieder mehr Messen nach Essen und der Umsatz alles Beteiligten steigert sich.

Auch wenn es heißt das wir eine recht moderne Messe haben, werden die Messen weniger. Erst werden die Aussteller pro Messe weniger, dann bleibt die Messe ganz weg. Unsere Messe wird für die Aussteller unattraktiv, da sie ihre Stände nicht so aufbauen und präsentieren können wie sie möchten.
Eine Aussteller-unfreundliche Messe ist eine Messe, die nichts verdient und mal ehrlich eine Messe die keinen Umsatz macht, bringt der Stadt auch nichts in Form von Steuern ein. Da die Stadt viel aus Steuern finanziert und die Messe auch einiges an Umsatzsteuer einbringt, wenn Messen stattfinden, fehlt der Stadt durch das ausbleiben der Messen einiges an Steuern.

Mein Fazit lautet also wie folgt: Messe Umbau ja, aber die Finanzierung grundlegend überarbeiten.

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, empfehle ihn bitte weiter:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kommentar hinzufügen:

Kommentare

Fit durch 2014

Wie schon in Gute Vorsätze zu lesen war, steht 2014 bei mir im Zeichen des Sports.

Jetzt möchte ich euch erzählen wie ich das machen will.
Den Grundstein für mein Sportjahr habe ich letztes Jahr gelegt. Wie?
Nun ja als erstes hab ich mir zusammen mit meinem Freund Informationen über die Fitnessstudios in unserer Nähe besorgt.
Zu den Studios in unserer Nähe gehören McFit und FitX. Nachdem wir die Vor- und Nachteile  betrachtet haben, entschieden wir uns für FitX.

Bei FitX haben die Vorteile überwogen. Begonnen mit dem monatlichem Preis von 15€ bis hin zu der Tatsache, dass man keine Mehrkosten für Getränke, Kurse oder Duschen aufbringen muss.

Ich persönlich kann auch nur sagen “ FitX ist Top„.
Hochwertige Geräte, top Kurse, erstklassige Trainer und super nette Servicekräfte sorgen für ein Trainingsambiente, in dem man gern trainieren kommt.
Bei Fragen steht einem immer jemand vom Service- oder Trainer-Team zur Seite.

Durch die kompetenten Trainer ist der Trainingseinstieg selbst für unerfahrene ein Kinderspiel. Auch kann man jederzeit und ohne dauernde Verpflichtung an den verschiedenen Kursen teilnehmen. Der Kursplan ist in allen Studios von FitX gleich. Vorab kann man sich den Plan aber auch schon auf der Homepage herunterladen. Meine Empfehlung um sich richtig aus zu powern – CardioBox.
Desweiteren ist man nicht an ein bestimmtes Studio gebunden. Man bekommt durch die FitX-Karte Zugang zu jedem FitX Studio.

Nun gut, jetzt zu Jahresanfang ist es etwas voll. Bin wohl nicht die einzige mit dem guten Vorsatz mehr Sport zu machen. Gut das man rund um die Uhr trainieren kann, doch auf diese Idee kommen auch andere. Folglich sollte man zur Zeit etwas Geduld mit bringen.
Man kann täglich zwischen 8-22h zum Probetraining kommen. Auch kann man jeder Zeit eine Trainer Stunde vereinbaren um einen für seine Bedürfnisse geeigneten Trainingsplan zu erstellen.

Ist die Anmeldung einmal ausgefüllt wird direkt die Mitgliedskarte fertig gemacht. Weiterhin bekommt ihr bei der Anmeldung ein Willkommensgeschenk bestehend aus einer FitX-Tasche, einer FitX-Trinkflasche, ein Schlüsselkartenband und ein FitX-Handtuch.

Das Motto ist Programm „FitX …mein Studio„.

In diesem Sinne viel Spaß beim trainieren und vielleicht sieht man sich mal.

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, empfehle ihn bitte weiter:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kommentar hinzufügen:

Kommentare

Gute Vorsätze

Wer hat sie nicht? Gute Vorsätze für das neue Jahr.
Doch was haben die meisten für Vorsätze? Ein Klassiker unter den Vorsätzen ist bei, mit dem Rauchen aufzuhören.

Für’s neue Jahr nimmt man sich oft immer irgendwelche Dinge vor, die man erreichen möchte. Doch warum machen wir das immer nur zum neuen Jahr?
Neues Jahr – Neues Glück. Nach diesem Moto gehen die meisten an ihre Vorsätze.
Doch welche Vorsätze sind realistisch? Rauchen aufhören, mehr Sport machen oder gesünder leben?
Jeder Vorsatz ist realistisch, das Problem ist nur das viele nicht das Durchhaltevermögen haben um ihre Vorsätze dauerhaft umzusetzen.
Viele haben daher jedes Jahr den selben Vorsatz.

Mein Vorsatz für das neue Jahr? Mit dem Sport weiter machen um noch etwas Gewicht zu verlieren, tatkräftige Unterstützung bekomme ich dabei von meinem Freund. Er versteht es mich immer wieder neu zu motivieren damit ich mein Ziel erreiche.

Was sind eure Vorsätze für dieses Jahr? Oder habt ihr Tipps wie man einen Vorsatz umsetzen kann?
Schreibt mir bitte was ihr für Erfahrung bei der Umsetzung eure Vorsätze gemacht habt, egal ob positiv oder negativ.
Teilt eure Erfahrung mit mir und meinen Lesern oder gewinnt selbst neue Erfahrung dazu.

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, empfehle ihn bitte weiter:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kommentar hinzufügen:

Kommentare